MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
10.08.2020

Top-News vom 26.07.2020: „Prüm mit Schirm und Charme“ machte den Anfang in der Teichstraße - mit Leserbrief und Fotogalerie

Prüm (boß) Wer heute Abend gegen 19.30 Uhr durch die Stadt Prüm spazierte oder fuhr, kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Orga-Team von PRÜM eifelstark – Stadtmarketing und Gewerbeverein

hat mit seinen Helferinnen und Helfern in der Teichstraße den Startschuss für die Aktion „Prüm mit Schirm und Charme“ gegeben.  Schirme in rot, blau, gelb, lila, grün und pink brachten den bedeckten Abendhimmel mit bunten Farben zum Leuchten.
Der erste Kommentar eines Passanten: „Einfach klasse!“

Die Vorsitzende des Gewerbevereins, Daniele Haas: „Die Aktion ist so toll von den Anliegern angenommen worden und die Unterstützung war beispiellos! Wir haben uns über die vielen Rückmeldungen unwahrscheinlich gefreut. Es haben sich weit mehr Sponsoren gemeldet, als wir zu hoffen gewagt hatten. Ich glaube aber, das macht Prüm aus!“, so Haas abschließend.

Fast alle Hauseigentümer haben zugestimmt und ihre Hilfe angeboten. Es kann also weitergehen. Bis Mitte August wird – wenn es planmäßig verläuft – alles in der Innenstadt und den Nebenstraßen komplett fertig sein.

Heinz-Günter Boßmann

Leserbrief:
"Anknüpfend an den prominentesten Schirm in der St. Salvator-Basilika als Zeichen des Schutzes für die Kleriker und die Gläubigen in der Kirche ist die Schirmaktion des Gewerbevereins prima. Sie lädt die Einheimischen und Besucher zum "Herzlichen Willkommensgruß" in unsere schöne Stadt Prüm ein. Da kommt Freude auf."
Monika Rolef


Archivfoto INPUT-Medien: Monika Rolef in der Gestalt der Klostergründerin Bertrada von Mürlenbach unter dem bekanntesten Schirm von Prüm. Er wurde der Klosterkirche 1950 von Papst Pius XII. bei der Erhebung zur Basilika minor verliehen.

Große Reaktion und zahlreiche Kommentare zum Thema bei PRÜM AKTUELL Facebook

Fotos Hilde und Heinz-Günter Boßmann: Schirm-Premiere in der Teichstraße