MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
01.02.2020

Filiale der Kreissparkasse Vulkaneifel in Stadtkyll wird zu 1. Juli 2020 aufgelöst

Archiv INPUT-Medien: Blick über Stadtkyll

Archiv INPUT-Medien: Blick über Stadtkyll

Stadtkyll/Jünkerath (boß) Die Schließung von Bankfilialen im ländlichen Raum geht weiter. Die Filiale Stadtkyll der Kreissparkasse Vulkaneifel wird zum 1. Juli 2020 geschlossen und in die Filialdirektion in Jünkerath übergehen.

In Stadtkyll wird lediglich ein SB-Servicecenter erhalten bleiben.
Damit wird das neue Geschäftsstellenkonzept der Kreissparkasse Vulkaneifel an der Oberen Kyll Wirkung zeigen, nachdem bereits die Kreissparkasse Bitburg-Prüm vier Filialen in Bettingen, Bollendorf, Waxweiler und Mettendorf sowie zwei SB-Standorte in Weinsheim und Bitburg geschlossen hat. Weiterhin wird die Raiffeisenbank Westeifel mit Sitz in Schönecken die Filialen in Waxweiler und Daleiden trotz intensivem Bürgerprotest zum 31. 03. 2020 aufgeben.
Landauf landab begründet man die Schließungen mit den immer geringer werdenden Kundenbesuchen von täglich oft nur einem Kontakt, dem Vormarsch des Online-Bankings und der Sparkassen-Apps, dem Niedrigzinsniveau und den steigenden Kosten in allen Bereichen sowie der zunehmenden Bürokratisierung.
„Für uns definiert sich deshalb die Kundennähe im 21. Jahrhundert nicht mehr nur über Standort allein“, so die Kreissparkasse Vulkaneifel in einem Kundenrundschreiben, „sondern über persönlichen Kontakt und digitale Erreichbarkeit, die erhalten bleiben bzw. ausgebaut werden.“
In der Filialdirektion Jünkerath wird ein qualifiziertes Beratungscenter für alle Themen „wenn‘s ums Geld geht“ durch die Stärkung der Beratungskompetenzen erweitert. Denn der vertraute Kundenberater aus Stadtkyll wird in das Expertenteam nach Jünkerath wechseln.
Wie das Ende der Fahnenstange auf diesem Sektor sein wird, wird sich in den nächsten Jahren noch zeigen.

Zum 01.01.1992 war die Raiffeisenbank Schneifel eG Stadtkyll  durch Übertragung mit der Volksbank Prüm eG verschmolzen. Heute ist in dem Gebäude am Raiffeisenplatz 3 ein Café untergebracht.

Heinz-Günter Boßmann