MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
18.10.2020

Friedensfahnen von Thomas Rother am Dreiländereck

Leserfoto: Friedensfahne und Grenzrosen von Thomas Rother bei Welchenhausen

Leserfoto: Friedensfahne und Grenzrosen von Thomas Rother bei Welchenhausen

Lützkampen-Welchenhausen (D) / Burg Reuland-Ouren (B) (red/boß) Schon seit Jahren widmet der Künstler Thomas Rother seine Arbeiten der Überwindung alter Feindschaften und Konflikte an den Grenzen Deutschlands.

Davon zeugen unter anderem auch seine „Sternschnuppen“ in Stoubach/B und in Stupbach/D (seit 2012) und seine „Grenzrosen“ ( seit 2015/2016) in Welchenhausen/D in Oberhausen/B und Auel/B und am Dreiländereck D/B/L
Unter Verwendung der berühmten Friedenstaube von Mika Launis (Helsinki, 1974) hat Thomas Rother außerdem die offizielle Flagge der Europäischen Union uminterpretiert. In den letzten Jahren wachsen in der Europäischen Union ein neuer Nationalismus und Demokratiefeindlichkeit. Im Umfeld der EU nehmen kriegerische Konflikte und offene Kriegsdrohungen zu. Rother erinnert mit seiner Friedensfahne an die grundlegenden Werte der Europäischen Union.
'EUROPAS BOTSCHAFT' richtet sich als Mahnung nach innen. Nach außen verweist sie auf Europa als Beispiel, dass auch früher tief verfeindete Völker fähig sind, miteinander erfolgreich in Frieden zu leben.

Leonie Simons