MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
12.01.2020

Der Bitburg-Prümer Abgeordnete MdL Michael Billen (CDU) will sich in Kürze aus dem rheinland-pfälzischen Landtag zurückziehen (mehr siehe www.input-aktuell.de )

Archivfoto Heinz-Günter Boßmann: Michael Billen bei einem "Bambini-Auftritte" kürzlich in der Grundschule Prüm

Archivfoto Heinz-Günter Boßmann: Michael Billen bei einem "Bambini-Auftritte" kürzlich in der Grundschule Prüm

INPUT – Wer austeilt, muss auch einstecken können…

Die philosophische Frage „Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Rückzug“ hat Michael Billen wohl  jetzt noch früh genug richtig beantwortet. Wie kaum ein anderer musste er Ausgrenzungen und politische Tiefschläge verarbeiten. Mangelnde Zivilcourage wird man ihm nicht vorwerfen können, auch wenn das eine oder andere Vorgehen taktisch unklug gewesen war. Aber angepasst wollte er aus Prinzip  ja nie sein.
Es war in den letzten Jahrzehnten in seiner politischen Laufbahn – von JU bis Senior - immer wieder zu beobachten, wie er zumindest rein äußerlich alles abschüttelte und wiederkam. Ein wahres „Steh-auf-Männchen“ der Landes- und Kommunalpolitik. Nur wer sich einmal weit weg vom Blitzlichtgewitter mit ihm unterhalten hat weiß, dass auch bei Billen nicht alles in den Kleidern stecken blieb. Vielleicht kann er sich jetzt ausschließlich mit Dingen beschäftigen, die ihm „wirklich“ Spaß machen.

Heinz-Günter Boßmann