MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
04.12.2019

Der frühere Dechant und Pastor von Prüm Robert Lürtzener wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beigesetzt

Prüm (boß) Viele hundert Menschen nahmen am Mittwoch, dem 04.12.2019, in der Basilika an dem Sterbeamt für den so unverhofft heimgegangenen langjährigen Prümer Pastor und Dechant Robert Lürtzener teil.

Neben dem von zahlreichen Geistlichen zelebrierten Amt - mit Weihbischof Gebert an der Spitze - ging die Abschiedsrede von Gabriele Kiefer zu Herzen, die zusammen mit ihrer Mutter Maria Kiefer und Bruder Johannes im Pfarrhaus ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Lebendig schilderte sie das gemeinsame Leben und hob vor allem hervor, wie aufopfernd sich „Pastor Robert“ im letzten halben Jahr um ihre erkrankte Mutter gekümmert hatte. Regionalkantor Christoph Schömig und der Kirchenchor hatten durch stimmig ausgewählte Lieder im Wechsel mit der Gemeinde einen hohen Anteil am emotionalen Charakter des Gottesdienstes.

Schier endlos war dann die Schlange der Trauergemeinde, die sich am Pfarrhaus vorbei zum Priestergrab auf dem Friedhof bewegte. Jeder wollte dem verstorbenen Pastor das letzte Geleit geben und seinen Sarg segnen.

Pastor Robert Lürtzener, der in seiner Dienstzeit sicher mehrere tausend Beerdigungen zelebriert hatte, hat nun selbst in der Prümer Erde seine ewige Ruhe gefunden.
Hilde Boßmann

 

Bericht 27.11.2019:
In memoriam - Der frühere Dechant und Pastor von Prüm Robert Lürtzener ist im Alter von 77 Jahren verstorben

Prüm (boß) Am Dienstag besuchte er noch das Priestergrab auf dem Prümer Friedhof, und einen Tag später, 27.11.2019,  verstarb plötzlich und unerwartet der frühere Prümer Dechant und langjährige Pastor von Prüm, Robert Lützener.

Er wurde am 1.12.1941 in dem Moselort Klotten geboren. Lürtzener war 1967 in Trier zum Priester geweiht worden und hatte nach verschiedenen Stationen am 7. November 1971 seine Arbeit als Pastor in Prüm begonnen. Über 40 Jahre wirkte er bis zu seinem Ruhestand 2011 als Seelsorger in Prüm. Im April 2012 wurde Pastor Christian Müller sein Nachfolger.

Robert Lürtzener war in den letzten Jahren als Ruhestandsgeistlicher noch viel in der Westeifel im Einsatz.

Das Sterbeamt ist am Mittwoch, dem 4. Dezember um 14.30 Uhr in der St. Salvator-Basilika, anschließend ist die Beerdigung.

Interview aus dem Jahr 2007 zum 40-jährigen Priesterjubiläum

 

Fotogalerie Archiv INPUT-Medien, Joachim Schröder und Lambert Peters

Foto Heinz-Günter Boßmann: Robert Lürtzener zu Besuch in der PRÜM AKTUELL-Redaktion im Jahr 2017
Foto Joachim Schröder
Fotos Lambert Peters: Fronleichnam 2017