MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
08.11.2019

Neue Werkstätten und Fahrzeuge für die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Prüm

Prüm (red/boß) Die neuen Werkstätten und zwei Löschfahrzeuge für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Prüm wurden kürzlich im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Feuerwache Prüm

offiziell in Dienst gestellt und übergeben.
Der Neubau an der Rückseite der Prümer Feuerwache an der Tiergartenstraße wurde mit einem Investitionsvolumen von 527.000 Euro erstellt. In der neuen Halle sind die Atemschutzwerkstatt und die Werkstatthalle des Feuerwehrgerätewartes der Verbandsgemeinde Prüm integriert.
Die Atemschutzwerkstatt verfügt mit Nebenräumen über eine Fläche von 86 m². Die Einrichtung entspricht dem modernsten technischen Stand.
Vier ehrenamtliche Gerätewarte betreuen die Atemschutzwerkstatt. Hier werden Atemschutzgeräte und Zubehör aller Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Prüm, der Verbandsgemeindewerke und einiger örtlicher Unternehmen geprüft und gewartet.

Die Werkstatt/Fahrzeughalle hat eine Fläche von 61 m². Für die Schlauchpflegeanlage stehen 16 m² zu Verfügung. Weiterhin verfügt der Anbau über einer Lagerraum von 26 m².
Die Werkstatt/Fahrzeughalle dient dem hauptamtlichen Feuerwehrgerätewart der Verbandsgemeinde Prüm, der seit August 2017 im Dienst ist. Er ist für Schlauchmanagement, Persönliche Schutzausrüstung, Feuerlöscher und die vielfältigen Gerätschaften aller Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Prüm zuständig. Ebenso obliegen ihm die Prüfung der Gerätschaften und die entsprechende Dokumentation. Er verfügt über einen Gerätewagen, um verschiedene Arbeiten in den einzelnen Feuerwehrgerätehäusern vor Ort durchzuführen.

Die Beschaffung einer Schlauchpflegeanlage und eine Waschmaschine für die Persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrangehörigen sind auf den Weg gebracht. Dies bedeutet eine weitere Investition von rund 90.000 Euro.
An die Freiwillige Feuerwehr Bleialf übergab Bürgermeister Aloysius Söhngen ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) mit Zusatzbeladung Waldbrand. Gesamtkosten 270.000 Euro.

Gemäß Investitionsprogramm der Verbandsgemeinde Prüm im Bereich des Brandschutzes für die Jahre 2014 bis 2019 stand für die Freiwillige Feuerwehr Bleialf die Neubeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges TLF 3000 -Waldbrandfahrzeug- als Ersatz für das alte Fahrzeug, Baujahr 1988, an. Neben der Normbeladung verfügt das Fahrzeug weiterhin über die Zusatzbeladung Waldbrand, Wassertank mit einen Fassungsvermögen von 4000 Litern, Lichtmast, Stromerzeuger, Vierteilige Steckleiter, Absperr- und Beleuchtungsmaterial und vier Atemschutzgeräte. Besonders aufgrund der großen zusammenhängenden Waldgebiete und der damit bestehenden Waldbrandgefahr wird dieses Fahrzeug in Bleialf stationiert.

An die Freiwillige Feuerwehr Feuerscheid übergab Bürgermeister Söhngen ein neues Mittleres Löschfahrzeug (MLF). Gesamtkosten 250.000 Euro. Dieses Fahrzeug ist Ersatz für ein Tragkraftspritzenfahrzeug Baujahr 1992. Das Fahrzeug dient der schnellen Technischen Hilfe auf der A60 und der Sicherstellung des Brandschutzes im südlichen Teil der Verbandsgemeinde Prüm (Schönecken in Richtung Bitburg mit den Ortsgemeinden Dingdorf, Heisdorf, Nimsreuland, Lasel, Wawern, Nimshuscheid und Feuerscheid). Neben der Normbeladung verfügt das Fahrzeug über einen Hydraulischen Rettungssatz, einen Lichtmast und Material zur Verkehrsabsicherung.

Bürgermeister Aloysius Söhngen betonte bei der Übergabe, dass die Investitionen eine weitere Verbesserung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehren darstelle und dankte auch den Gremien und Ratsmitgliedern für die Zustimmung zu diesen Beschaffungen in Höhe von über 1 Mill. Euro. Gleichzeitig stellte er aber auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in den Vordergrund. Diese Menschen seien es, die die Gerätehäuser mit Leben erfüllen und die bereitgestellten Fahrzeuge und Geräte mit einer soliden Ausbildung in den Einsatz bringen. Allen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten und auch den Ausbildern dankte er besonders.

Presse VGV

Fotos VGV Presse: Die Übergabe der neuen Fahrzeuge durch Bürgermeister Söhngen an die Freiwilligen Feuerwehren Bleialf und Feuerscheid
Die ehrenamtlichen Atemschutzgerätewarte der VG Prüm - Barti Lliteras, Daniel Lliteras, Thomas Thiesen und Karl-Heinz Weinand (v.l.)