MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
14.09.2019

LG Pronsfeld-Lünebach erreichte bei "Sterne des Sports" den zweiten Platz in der Bronze-Kategorie

Archivfoto LG: Der Benefizlauf Trier-Pronsfeld brachte der LG den verdienten 2. Platz

Archivfoto LG: Der Benefizlauf Trier-Pronsfeld brachte der LG den verdienten 2. Platz

Hillesheim/Daun/Pronsfeld/Schleid (red/boß) Die Genossenschaftsbanken würdigen das soziale Engagement der regionalen Vereine. Der SV Neunkirchen-Steinborn erhielt am Dienstag im Krimihotel Hillesheim den „Großen Stern des Sports“ in Bronze

aus den Händen von Michael Maxheim, Vizepräsident des Sportbund Rheinland e.V., dem Landrat des Vulkaneifelkreises Heinz-Peter Thiel und Klaus Peters, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Westeifel eG als Vertreter der Genossenschaftsbanken in den beiden Eifelkreisen. 

Die Jury verlieh dem SV Neunkirchen-Steinborn e.V. mit seinem ausgereiften Konzept der Ferienfreizeiten über den gesamten Sommer in diesem Jahr den mit 1.500 Euro dotierten ersten Platz. Mit 15 verschiedenen Angeboten für Vereins- und Nichtmitglieder leistete der Verein auf ehrenamtlicher Basis eine Ferienbetreuung, die viele Familien nicht nur finanziell entlastet, sondern diesen auch einen zeitlichen Freiraum ermöglicht hat. Die Angebote sind vielfältig, vor allem der Schwerpunkt „Wald bewegt“ richtet sich angesichts der aktuellen Umweltdiskussionen an die Jugend.

Die Plätze zwei und drei belegten die LG Pronsfeld-Lünebach und der SV Schleid. Auch sie erhielten von den teilnehmenden Banken, der Raiffeisenbank Irrel eG, der Raiffeisenbank Westeifel eG und der Volksbank Eifel eG, ein Preisgeld von 1.000 und 500 Euro.

Der zweitplatzierte Verein LG Pronsfeld-Lünebach wurde durch das Schicksal der Erkrankung eines Vereinsmitgliedes auf den „Förderverein krebskranker Kinder Trier e.V.“ aufmerksam. Mit dem Projekt eines Benefizlaufes über 100 km von Trier nach Pronsfeld wurde ein besonderes Event kreiert, um eine hohe Aufmerksamkeit zu generieren und dadurch Läufer, Sponsoren, die Bevölkerung und betroffene Familien zu sensibilisieren. Durch das unermüdliche Engagement konnte ein finanzieller Erfolg mit einer Spendensumme von 18.100 Euro erzielt werden. Dies begeisterte auch die Jury der „Sterne des Sports“ und sie gratulierten zu einem verdienten zweiten Platz.

Der SV Grün-Weiß Schleid sicherte sich, wie auch im Jahr 2018, einen lobenswerten dritten Platz auf dem Siegerpodest. Mit der Idee, Vereinsveranstaltungen als Plattform für karitative Zwecke zu nutzen und das Engagement über die sportlichen Tätigkeiten hinaus zu leben, konnte der Verein die Jury überzeugen. Mit Aktionen wie Benefizspiel, Waffelverkauf, Spendensammlung im Ort, Hilfe bei einem Sommercamp für Familien mit kranken Kindern und vieles mehr stellte der SV die soziale Verantwortung über das sportliche Miteinander.

Die drei erstplatzierten Projekte wurden an die Jury auf Landesebene weitergeleitet. Hier hat die LG Pronsfeld-Lünebach einen weiteren Preis gewonnen. Welchen Platz der Verein unter den eingesandten Beiträgen aus Rheinland-Pfalz belegt hat, wird in einer Feierstunde am 21.11. in der Staatskanzlei in Mainz bekannt gegeben.

Insgesamt hatten sich 10 Vereine aus der Region mit 11 Beiträgen beworben. Eine prominent besetzte Jury hat sich die Arbeit nicht leicht gemacht und die Auswahl unter größter Sorgfalt getroffen. Alle teilnehmenden Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Volksbanken und Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist. Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.
Weitere Informationen im Internet unter www.sterne-des-sports.de.

Presse Raiba Westeifel