MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
10.09.2019

Waldschwärmer bauten Igelquartier und experimentierten mit Naturfarben

Foto Caritasverband Westeifel e.V.: Mit Naturfarben malen macht Spaß

Foto Caritasverband Westeifel e.V.: Mit Naturfarben malen macht Spaß

Prüm (red/boß) Das war cool: eine Hecke als Winterquartier für Igel und Co. anlegen und anschließend Farben aus Naturmaterialien herstellen. Beim 3. wildnispädagogischen Aktionstag

packten acht Kinder richtig an und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Malen. 
Wohin mit dem Baumschnitt? Gemeinsam wurde eine Benjeshecke angelegt, die Kleintieren Unterschlupf bietet.

Nach der anstrengenden Aktion lösten die Kinder die Rinde von Weidenstöcken und verkohlten die Ästchen in einer Blechdose im Feuer. Schnell sind Holzkohlestifte gewonnen, mit denen sich wunderbar auf Steinen, Holz oder anderen Naturmaterialien malen lässt. Holzkohlensud und die Blüten des Löwenzahns  beschenken uns mit schwarzer und gelber Wasserfarbe.
Mit gegrilltem Fleisch am Lagerfeuer ging der ereignisreiche Tag zu Ende.

Hintergrund:
Der Caritasverband Westeifel e.V. führt seit 2015 im Rahmen der Suchtprävention und Spielsuchtpräventionsarbeit regelmäßig wildnispädagogische Angebote durch. Für die Wildnispädagogen Franz Urfels und Willi Bauer stehen die Schulung von Wahrnehmung und Achtsamkeit gegenüber sich selbst sowie auch gegenüber der Natur und das Erleben von Gemeinschaft bei diesen Angeboten im Mittelpunkt. Ganz spielerisch werden die jungen Leute so in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert, ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt und dadurch sind sie gegen Suchtgefahren besser geschützt.

Möglich gemacht wird dies durch die teilweise Finanzierung von Personalkosten aus Mitteln des Kreises, des Landes und durch Spenden aus der Bevölkerung.

Dieses Projekt wurde im Bereich Soziale Natur von der UN Dekade ausgezeichnet.