MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
24.08.2019

Stephan Schilling heißt der neue Schulleiter der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm

Foto Sandra Jacobs: Stephan Schilling (r.) wird von Joachim Streit willkommen geheißen. Spannende Frage: Was ist wohl in der Kiste drin?

Foto Sandra Jacobs: Stephan Schilling (r.) wird von Joachim Streit willkommen geheißen. Spannende Frage: Was ist wohl in der Kiste drin?

Prüm (red/boß) Nun ist es auch amtlich: Stephan Schilling (43) ist der neue Schulleiter der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm. In einer Feierstunde wurde er offiziell in das Amt eingeführt.

„Wir brauchen keine Nachverhandlungen für die Schulleiterstelle, wir nehmen ihn!“, betont die Pädagogische Koordinatorin Stefanie Lamberty in ihrer Begrüßungsrede. Sie beschreibt Stephan Schilling als „vorbildliche Führung“, dem das „Wohl aller Schulbeteiligten am Herzen liegt“ und der „sympathisch täglich für Deals bereit ist“. Und das sowohl innerhalb der eigenen Schulgemeinschaft als auch mit zahlreichen außerschulischen Partnern.

Dies bestätigte auch die Schulelternsprecherin Michaela Zechner: „Sie hören Eltern und Schülern immer zu und fühlen mit. Im Namen der Eltern wünschen wir uns, dass Sie noch lange an der Schule bleiben und so bleiben, wie Sie sind.“ Monika Hagedorn vom Förderverein überreichte das Buch „Ich bin Schulleiter, weil ich es kann“ mit den Worten: „Und das trifft auf Sie hundertprozentig zu.“

Dr. Joachim Streit, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, betonte Schillings „fundierte fachliche Qualifikation“ und riet ihm für seine neue Stellung, sich drei Ziele aufzuschreiben, die man sich jeden Tag vor Augen halten könne.

Geboren wurde Stephan Schilling am 20.10.1975 in Trier, absolvierte sein Abitur am Auguste-Viktoria-Gymnasium in Trier und studierte anschließend Deutsch und Arbeitslehre für Grund- und Hauptschullehramt in Koblenz. Seine erste Stelle trat er an der Grund- und Hauptschule Zewen an und bis 2018 war er Konrektor an der Grund- und Hauptschule Irrel.

„Bereits 2014 hatte ich Interesse an der Rektorenstelle an der der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm, aber dann wurde meine erste Tochter Lena geboren“, erzählte der zweifache Vater in seiner Ansprache. Als die Stelle dann erneut ausgeschrieben wurde, habe er die Chance ergriffen und leitet die Schule seit 6.3.2018 kommissarisch. „Auf den Rückhalt meiner Frau Jessica konnte ich dabei immer zählen“, sagte er.

Rudolf Funken, Regierungsschuldirektor der ADD Trier, der ihm die offizielle Ernennungsurkunde überreichte, wünschte Stephan Schilling für die Zukunft „Führungsstärke und Vertrauen in sich selbst“. Arnold Gierten, Schulleiter der Bertrada-Grundschule Prüm, überreichte im Namen der Prümer Schulleiter, die alle ebenfalls an der Feierstunde teilnahmen, und den Schulleitern des Prümer Altkreises einen Ginkgobaum. „Ginkgo soll gut für die Konzentration sein“, gab er Stephan Schilling mit auf den Weg.

„Nirgendwo sonst ist es mir zuvor so leichtgefallen, Fuß zu fassen wie hier in der Prümer Schulgemeinschaft“, freute er sich über die gute Zusammenarbeit. Der Personalrat überreichte einen Erste-Hilfe-Koffer mit „Glitzer für den Schulalltag“ und freute sich, dass „Chef und Kollegen so gut im Team arbeiten.“

Natürlich hatten auch die Schülerinnen und Schüler einiges für ihren Schulleiter vorbereitet, denn auch für diese hat er immer ein offenes Ohr. Das Schülersprecherteam Laura Kretzschmar und Lina Engeln - beide Klasse 10b - überreichten mit allen Klassensprechern und Vertretern sowie der SV-Lehrerin Uschi Hellriegel einen Wunschbaum: Glück, Gesundheit und viele fröhliche Schüler sollen Stephan Schilling zukünftig erfreuen. Kim Wagner und Maren Müller - beide Klasse 10a - überzeugten mit einem frei vorgetragenen Poetry Slam von Julia Engelmann. Mit „Un dialogue bilingue“ lobten Michael Jansen und Hendrik Nosbers - beide 10b - ihren neuen Chef: „Il sourit presque toujours – en laacht boal immer!“ Mächtig viel zu lachen gab es beim professionell dargebotenen Improtheater des Wahlpflichtfaches Darstellendes Spiel (Leitung: Catrin Stecker): Das Schülerteam improvisierte ein Theaterstück zu „Feenkönigin“ mit dem aus dem Publikum zugerufenen Reizwort „Praline“ und das Lehrerteam überzeugte mit „Schneewittchen“ und dem Apfelmus unter der Dunstabzugshaube.

Musikalisch umrahmt wurde das Festprogramm von Catrin Stecker und Tobias Meyer (II Carnevale Di Venezia von Alamiro Giampieri), Lilli Widmann aus der Klasse 9b (River flows in you von Yiruma) und Leonie Fell, ebenfalls Klasse 9b, Christina Krebs und Catrin Stecker (Lotus Talk von Colin Evans).

„Ich bin stolz und zufrieden, die Zukunft von euch Schülern gemeinsam mit meinen Kollegen zu gestalten“, resümierte Schulleiter Stephan Schilling in seiner Ansprache, „jetzt gilt es, den guten eingeschlagenen Weg weiterhin gemeinsam mit gegenseitiger Wertschätzung und Respekt zu gehen.“

Pesse KLR plus - Sandra Jacobs