MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
04.06.2020

Mit dem Alphorn gegen die Distanz: Die Büdesheimer Alphornbläser geben Freiluft-Konzerte

Wie vielen anderen Gruppen und Musikern fehlen aufgrund der Corona-Verordnungen die gemeinsamen Proben und Auftritte. Das Alphorn ist vor allem ein Outdoor-Instrument und so werden die“ Büdesheimer Alphornbläser e.V.“ in den nächsten Wochen Menschen in Senioreneinrichtungen im Eifelkreis mit einem Ständchen überraschen. Auch in dem einen oder anderen Dorf werden abends die Alphörner tönen. So waren die Alphörner an Christi Himmelfahrt in Habscheid und am Pfingstsamstag im Seniorencentrum Maternus „Am Auberg“ in Gerolstein zu hören.

Am 04. Juni werden Alphornklänge am Seniorenhaus St. Elisabeth in Prüm zu erleben sein.

Mit seiner Länge von rund 3,70 Metern ist das Alphorn geradezu dazu gemacht um auf Abstand zu gehen, allerdings gehen die Naturton-Klänge regelrecht unter die Haut. Naturtöne sind etwas ganz Ursprüngliches und hören sich vielleicht etwas schräg oder ungewohnt an. Die beruhigende Wirkung sei aber auch auf Distanz zu spüren. Früher diente das Instrument der Verständigung zwischen den Almen. Es war also ein Kommunikationsmittel. Je nach Wind und Landschaftsbild kann man Alphörner bis zu 10 km weit hören.

Nähere Informationen oder Anfragen unter:
www.alphornblaeser-buedesheim-eifel.de