MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
04.08.2020

Polizei ermittelt wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr in Prüm oder Pronsfeld

Prüm/Pronsfeld (red/boß) Am Samstag, 01.08.202 wurden zwischen 12 Uhr und 14 Uhr an einem blauen Skoda Yeti die Radmuttern des linken Vorderrades durch unbekannte Täter gelockert.

Als mögliche Tatorte kommen sowohl der Ford-Madison-Platz in Prüm als auch die Ortslage Pronsfeld in Frage.

Der PKW-Fahrer stellte die Veränderungen frühzeitig fest und begab sich umgehend in eine ansässige Werkstatt. Dort wurde festgestellt, dass alle Radmuttern gelöst waren. Der Aufmerksamkeit des Fahrers ist es zu verdanken, dass es zu keinem Verkehrsunfall kam.

Auffällig war, dass nur das linke Vorderrad angegangen wurde. Daher appelliert die Polizei an alle Autofahrer, ihr Fahrzeug regelmäßig auf Veränderungen zu überprüfen.

Personen, die von einem gleichgelagerten Sachverhalt betroffen sind, werden gebeten dies der Polizeiinspektion Prüm persönlich, telefonisch über die Telefonnummer 06551/942-0 oder elektronisch über die E-Mail-Adresse pipruem.dgl@polizei.rlp.de mitzuteilen.