MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
15.07.2019

Franzose mit Drogenvorrat muss 240 Tage ins Gefängnis

Prüm (red/boß) Im Rahmen der Grenzüberwachung auf der A60 wurde durch eine Streife der Bundespolizei ein 28-jähriger Franzose nach erfolgter Einreise aus Belgien festgenommen.

Auf Vorhalt - aufgrund starken Marihuanageruchs - händigte er den Beamten mehrere Verschlusstütchen mit Marihuana (13,1 Gramm) und Haschisch (5,2 Gramm) aus. Diese waren hinter der Verkleidung im Kofferraum versteckt.

Weiterhin lag gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Zweibrücken wegen Bandendiebstahls vor. Er hatte 2014 gemeinsam mit einem Bekannten in Zweibrücken mehrere Ladendiebstähle mit einem Gesamtschaden von 380 Euro begangen. Den haftbefreienden Betrag von 6.000 Euro konnte er nicht bezahlen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur JVA Wittlich verbracht, wo er eine 240-tägige Haftstrafe absitzt.

Ein neues Strafverfahren - nun wegen Verstoß gegen das BtmG - wurde gegen ihn eingeleitet.