MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
08.07.2019

ADD bewilligt 412.500 Euro für die Einführung der "Standortmarke Eifel"

Foto ADD (v.l.): ADD-Präsident Thomas Linnertz, Landrat Vulkaneifel Heinz-Peter Thiel und Klaus Schäfer, Geschäftsführer IT GmbH

Foto ADD (v.l.): ADD-Präsident Thomas Linnertz, Landrat Vulkaneifel Heinz-Peter Thiel und Klaus Schäfer, Geschäftsführer IT GmbH

Daun/Trier/Prüm (red/boß) Für die Einführung der Marke Eifel, sowie den Aufbau und das Einführen der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)

insgesamt 412.500 Euro Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bewilligt.
ADD-Präsident Thomas Linnertz überreichte dem Landrat des Landkreises Vulkaneifel Heinz-Peter Thiel jetzt den Bewilligungsbescheid. Träger des Vorhabens ist die Eifel Tourismus GmbH mit Sitz in Prüm.

Die Maßnahme ist ein gebietsübergreifendes Kooperationsvorhaben des europäischen Maßnahmenprogramms Leader zur Entwicklung der ländlichen Regionen. Das Kooperationsvorhaben zur Einführung der Marke Eifel greift die Ergebnisse des ersten gebietsübergreifenden LEADER-Projektes Markenprozess „Dachmarke Eifel“ auf und führt die dort entwickelte Standortmarke Eifel innerhalb als auch außerhalb der Region Eifel ein.

Mit vielfältigen Maßnahmen soll die Marke Eifel bekannt gemacht und etabliert werden.

Quelle: ADD