MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
11.06.2019

Luca Heck vom RSC Prüm aufgrund seiner hervorragenden Leistungen als Gast beim Radsportverband Rheinland dabei

Foto Chris Heck: Luca fährt akrobatisch und erfolgreich

Foto Chris Heck: Luca fährt akrobatisch und erfolgreich

Gedern/Prüm/Gönnersdorf (red/boß) Nach Johannes Fröhlinger (Radprofi und Tour-de-France-Teilnehmer) und Lilian Pfluke (MTB Weltmeisterin) könnte ein neuer Stern am RSC-Radsporthimmel aufleuchten.

Einen guten Leistungssprung hat sich der Schüler Luca Heck aus Gönnersdorf in der Altersklasse U15 erarbeitet. Durch die hervorragenden Platzierungen im vergangen Jahr ist er als Gast beim Radsportverband Rheinland nominiert. Am vergangenen Wochenende war in Gedern/Hessen eine solche Radsportsportveranstaltung, wo sich junge Sportler aus ganz Deutschland messen konnten.

Am Freitagabend wurde die Strecke bereits besichtigt, und erste Trainingseinheiten gefahren. Am Samstag startete die Veranstaltung mit dem Pflichtprogramm. Es ging zweimal über den Geschicklichkeitsparcours mit vielen schwierigen Hindernissen, die gemeistert werden mussten. Danach dann ein erster Wertungslauf zur Ermittlung der Startreihenfolge für den nächsten Tag.

Der Samstag begann mit dem warm up auf der Rolle, gegen 09:00 Uhr wurde das Rennen gegen die Konkurrenz aus ganz Deutschland gestartet. Luca schaffte es, sich um fünf Plätze zu verbessern und war mit der Platzierung zufrieden. Besonders hat ihn das Techniktraining mit vielen Tipps richtig voran gebracht.
Tipps und Kniffe wurde von der amtierenden Deutschen Meisterin Elisabeth Brandau aus dem Profilager an die Jungs weitergegeben. 

"Besonders anerkennenswert ist, dass die Eltern Luca mit Rat und Tat unterstützen", so Erich Rölen vom RSC.

Die nächsten Rennen sind in Wombach bei Aschaffenbug und im saarländischen St. Ingbert.

Quelle: RSC Presse