MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
16.09.2020

Brennender Heu-Transporter verursacht enorme Rauchentwicklung und 45.000 Euro Sachschaden

Foto Polizei: Der LKW nebst Heulandung ging in Flammen auf

Foto Polizei: Der LKW nebst Heulandung ging in Flammen auf

Weinsheim (red/boß) Am Mittwoch, 16.09.2020, geriet gegen 19 Uhr ein mit Heuballen beladener LKW in der Auffahrt der B51 aus Richtung Gerolstein in Fahrtrichtung Köln in Brand.

Der Fahrer bemerkte ein Feuer an seiner Ladung und reagierte sofort. Er lenkte den LKW in den rechten Straßengraben und versuchte erfolglos, die Ladung vom Auflieger zu stoßen. Das Feuer griff schnell auf die gesamte Ladung über, sodass bereits nach kurzer Zeit das gesamte Fahrzeug in Vollbrand stand.
Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 45.000 Euro. Der Fahrer und der Beifahrer blieben unverletzt.

Es entstand eine massive Rauchentwicklung, sodass die Bewohner der umliegenden Ortschaften angehalten wurden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Auffahrt in Fahrtrichtung Köln war am Abend gegen 22.30 Uhr einsatzbedingt noch weiterhin gesperrt. Durch die Straßenmeisterei Prüm wurde eine Umleitung eingerichtet.
Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehren Prüm, Weinsheim, Wallersheim und Büdesheim, die Straßenmeisterei Prüm, die Untere Wasserbehörde sowie die Polizeiinspektion Prüm.