MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
17.06.2020

Kein belastendes Material an den Grüngut-Sammelstellen abladen

Weinsheim (boß) In letzter Zeit fällt es vermehrt auf, dass auf öffentlichen Grundstücken und in Wäldern Unrat und Müll illegal abgelagert wird und an den sogenannten Grüngut-Annahmestellen

Dinge entsorgt werden, die dort nicht hingehören. So auch auf der A.R.T.-Anlage in Weinsheim – Ortsteil Brühlborn – unmittelbar an der B410.
Hier ist zu beobachten, dass Kunststoff, Draht, Jägerzäune, Spielhäuschen, Baumstümpfe mit großen Wurzelstöcken, die nicht mehr gehäckselt werden können, regelwidrig abgeladen werden.

Auf den Grüngut-Sammelstellen sollen nur unbelastete und krankheitsfreie Gartenabfälle entsorgt werden, wie zum Beispiel strauchiges Grüngut, Äste, Baumschnitt, Heckenschnitt oder krautiges Grüngut wie Balkon- und Zimmerpflanzen ohne Töpfe, Gras, Rasenschnitt, Laub, Stauden etc.

Alles andere gehört in den Rest- beziehungsweise Bioabfall oder auch bei größeren Wurzelstöcken auf die Deponie in Mertesdorf.
Auch mit Schädlingen wie dem Buchsbaumzünsler befallene Pflanzen oder auch der Riesenbärenklau oder Ambrosia kommen in den Restmüll, und Küchenabfälle zum Bioabfall. 

Archiv INPUT-Medien: Vorschriftsmäßig - krautiges Grüngut
Kein Plastik auf die Grüngut-Sammelstelle
Heckenschnitt
Heckenschnitt