MENÜ
Prüm eifelstark
Einkaufsführer A-Z
03.12.2019

Silber im Cyclo-Cross für Lillian Pfluke vom RSC Prüm in Mol

Foto Peter Bartlick: Siegerehrung in Mol mit Silber für Lilian Pfluke vom RSC (l.)

Foto Peter Bartlick: Siegerehrung in Mol mit Silber für Lilian Pfluke vom RSC (l.)

Mol/Rockeskyll/Prüm (red/boß) Kürzlich fanden in Mol/Belgien die diesjährigen MASTERS CYCLO-CROSS WORLD CHAMPIONSHIPS statt. In Deutschland ist dieser Wettbewerb besser bekannt als „Querfeldeinrennen“.

Der sehr anspruchsvolle Kurs in Mol mit seinen vielen Dünensandpassagen forderte den Teilnehmern-/rinnen konditionell und fahrerisch alles ab und musste bei einer Rundenlänge von 2,7 Km 3 x durchfahren werden.

Lillian Pfluke vom RSC Prüm stürzte in der Aufwärmrunde schwer und zog sich dabei gravierende Prellungen im Brustbereich zu. Sie startete dennoch, hatte aber dann in der zweiten Runde, dicht hinter der Führenden liegend, bei Km 1,5 einen platten Vorderreifen. Mehr schiebend und laufend als fahrend erreichte sie die Radwechselzone, wechselte perfekt das Rad und startete eine spannende Aufholjagd, denn zwei weitere Fahrerinnen waren aufgrund des Defektes an ihr vorbeigezogen. Sie überholte diese beiden wieder und kämpfte sich bis auf etwas mehr als eine Minute an die Führende und zugleich Siegerin aus Großbritannien heran, die mehrfache Welt- und Europameisterin ist. Silber war der verdiente Lohn für Lilian Pfluke.

Damit endet für Lillian ein äußerst erfolgreiches Jahr mit zwei Weltmeistertitel auf der Bahn, 2 x Silber und 1 x Bronze ebenfalls auf der Bahn sowie 1 x Silber im  Downhill (Canada) und nun Silber im Cyclo-Cross.

Der Gewinn der Rheinlandpfalzmeisterschaft im Cyclo-Cross am 23.11.2019 war da für die RSC-Fahrerin aus Rockeskyll (VG Gerolstein) eine willkommene Vorbereitung für Mol gewesen.

Peter Bartlick