Suche

  •  

    Informationen

  • _____________________________

         

    _____________________________

          

    _____________________________

      

    _____________________________


    ____________________________        

    Tourismus

    _________________________

     
    _________________________

        
    __________________________


    ___________________________

     

03.12.2017

Feuerwehren geben Brandschutztipps für die Advents- und Weihnachtszeit

Echte Kerzen verbreiten in der Vorweihnachtszeit mit ihrem warmen Schein besinnliche Stimmung, beleuchten Adventskranz, Christbaum und Gabentisch. Jedoch kann das faszinierende Flackern vor allem Kinder dazu verleiten,

die Gefahren des Feuers zu vergessen. Erwachsene sollten durch umsichtigen Umgang mit Feuer mit gutem Beispiel vorangehen.
Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland in der Advents- und Weihnachtszeit mehrere tausend folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen, die Verwendung von sicheren elektrischen Leuchtmitteln und den Einbau von Rauchmeldern vermieden werden könnten.

Neun einfache Tipps der Feuerwehr helfen, Brände zu verhindern:
Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.
Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder - und auch Haustiere - nicht gelangen können.
Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind! Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!
Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr.
In Haushalten mit Kindern sollten vor allem am Weihnachtsbaum elektrische Kerzen verwendet werden. Diese sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.
Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden.
Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel wie Wassereimer oder Feuerlöscher bereit.
Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen mit Ihrer Familie die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112.
Rauchmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch. Fragen zur richtigen Installation beantwortet Ihre Feuerwehr vor Ort gerne.

Presse Kreisfeuerwehrverband Cochem-Zell - Bruno Knauf

PRÜM AKTUELL bedankt sich bei allen Feuerwehren für die angenehme Zusammenarbeit und ihren täglichen Einsatz bei der Bandbekämpfung und Rettung von Menschenleben.

Redaktion Prüm Aktuell: E-Mail redaktion@pruem-aktuell.de
PRÜM eifelstark - Stadtmarketing und Gewerbeverein e.V. ©2009 · E-Mail info@pruem-eifelstark.de
Web-Design &  nextshop ®  CMS by netpeak
Datenschutz · Impressum

  •  Webcam Hahnplatz


    Prümer Basilika mit Teil des ehemaligen Abteigebäudes

    _________________________


     

     Bild der Woche


    Foto Heinz-Günter Boßmann: Pressekonferenz mit Hans-Peter Briegel (2.v.l.) anlässlich des Benefizspiels der Lotto-Elf gegen eine Ü40-Auswahl der "Eifel Special Olympic Friends" am 1. August in Gondenbrett (mehr unter News)

Events in Prüm

  • 21.06.2018 - 10.08.2018

    LESESOMMER Rheinland-Pfalz

  • 24.06.2018 - 16.08.2018

    Prümer Sommer

  • 01.07.2018 - 29.07.2018

    Jahresausstellung der EVBK

  • 08.08.2018

    Krammarkt

  • 08.08.2018

    Einladung zur Mitgliederversammlung der FWG Prüm -Liste Kleis-

  • 10.08.2018 - 13.08.2018

    Prümer Salvator-Kirmes

  • 11.08.2018

    Gemeindefest der Evangelischen Kirchengemeinde Prüm

  • 11.08.2018 - 12.08.2018

    Prümer Kirmes: Initiative "Frauenschuh" - Kuchenverkauf zugunsten der Basilika

  • 13.08.2018

    "Ich nehme ab" der neue INA - Kurs

  • 14.08.2018

    Lebens-Café für Trauernde

  • Wetter in der Region



  • Wichtige Links




    __________________________


    __________________________



    __________________________